Tirolersteig

Berg Hohe Wand, Bereich Schwarzgraben
Höhenunterschied 220mH
Schwierigkeit 2-4, Schwarzgrabenkante 5-

Immer wieder mein Favorit an der Hohen Wand: schöne Aussicht, lange Route, und auch knackiges Klettern! Dazu kommt jede Menge Eigeninitiative bei der Absicherung und die Möglichkeit unzähliger Varianten.


Landschaftlich reizvolle Tour ohne wirkliche Knackpunkte, die das alpine Auge ein bisschen schulen hilft (mit oder ohne Farbtupfern...).


Das Highlight hierbei ist die Schwarzgrabenkante V- mit zwei kurzen oder einer sehr langen SL, sehr homogene Schwierigkeit und gut gesichert, aber ungemein ausgesetzt! Damit erspart man sich einiges Schuttgeschinde des Originalweges, leider aber auch dessen plattige, wirklich schöne Schlüsselstelle.


Neu dazugekommen sind eine Querung nach der Schwarzgrabenkante und die Revitalisierung des Ausstiegsrisses, was den "Tiroler" auf der direktesten Linie schon durchaus knackig machen kann!


Spannend ist dieser Standardanstieg auch immer wieder zum alpinen Training: Klettern am running belay, mit Bergschuhen, bei Nässe...


Route und Topo auf bergsteigen.at


EB Freitag 02-09-2005; 19-05-2007, 05-08-2007, 28-06-2008, 17-05-2009, 23-08-2009, 08-11-2009, 02-05-2010; EB Schwarzgrabenkante 27-05-2007