Großes Wiesbachhorn: Kaindlgrat

Berg Großes Wiesbachhorn 3564m
Höhenunterschied 800+750mH Schwierigkeit F+ (Fels 1, Firn bis 30°)

Eine bereits seit längerem angedachte Tour, ausgeführt mit gewissem Etwas: da das Heinrich-Schwaiger-Haus in diesem Sommer Covid-bedingt geschlossen bleibt, reduzierte sich die Schar der dort nächtigenden Bergsteiger auf überschaubare sechs Personen.

Damit ruhiger und landschaftlich eindrucksvoller Anstieg auf einen imposanten, aber einfachen Aussichtsgipfel. Sturmwind am Gipfelaufbau und eine kleine, angesetzte Wolke, ansonsten ideales Wetter.

Der Kaindlgrat ist zwar noch in Teilen als Firngrat erkenn- und auch begehbar, kann aber westlich komplett in leichten Schrofen umgangen werden. Am Gipfelgrat bester Fels und ebenfalls keine Firnberührung mehr.

 

Abstieg entlang des Aufstiegsweges, dabei ab dem oberen Fochezkopf laufend Gegenverkehr vom ersten "Bergsteigerbus" auf den Mooserboden.

 

EB Samstag 2020-08-01