Hochzinödl

Berg Hochzinödl 2196m
Höhenunterschied 1600 mH, 400 mH ab Hesshütte
Gehzeit 3,5h+2h Aufstieg, 1+2h Abstieg

Nette Halbtagestour von der nahen Hesshütte, oder aber lange Tagestour von Gstatterboden aus. Wir haben Wasserfallweg und Höchzinödl zu zwei stressfreien, geruhsamen Berg-Erholungstagen kombiniert!


Der Aufstieg von Gstatterboden über den Wasserfallweg ist anfangs steil und führt in Kehren am Felsrand aufwärts. Im obersten Teil geht der Weg in einen leichten Klettersteig mit wenigen Leitern über, immer nah am namensgebenden Wasserfall. Dann geht es mäßig steil zur schon nahen Hesshütte, auf der wir übernachtet haben - tolles Preis-Leistungs-Verhältnis!


Der Anstieg aufs Zinödl ist dann eine völlig unschwierige Wanderung durch Latschen und später über Wiesenflecken zum Gipfel mit schöner Rundsicht. Leichter Panoramaweg idealer Aufstiegsweg, der steile, steinige Direktweg von der Hesshütte ist im Abstieg angenehmer und schneller!


EB Montag 09-10-2006